Elektriker Stuttgart - Satellitenanlagen - Elektriker Elektroinstallation Stuttgart - Netzwerk Telefonanlage Satanlage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Elektrohäusle - Ihr Fachmann für Elektroinstallation in Stuttgart


Ihr Spezialist für Satellitenanlagen





Stuttgart, Filderstadt, Esslingen
Digitales Fernsehen z.B.:
Sky, Arena HDTV Digitalfernsehen in höchster Auflösung DVB-T-C-S Überallfernsehen




Wir beraten Sie gerne im Bereich der Satelittentechnik und bieten auch größere Anlagen (Aufbereitungsanlagen z.B. Hotel) an

Ebenfalls unicable Lösungen

Unicable ist ein Verfahren zur Verteilung von Satellitenfernsehen-Signalen in einer Sat-Anlage. Dabei können mehrere Receiver (aktuell max. acht) an nur eine einzige Ableitung angeschlossen werden, was bei einer konventionellen Satblock-Verteilung (=Sternverteilung im Multischalter-Betrieb) nicht möglich ist. Die Antennendosen liegen dabei hintereinander in Reihe geschaltet und sind miteinander verbunden (sog. Durchgangsdosen). Damit eignet sich die Unicable-Technologie besonders für den Umstieg von Kabelfernsehen auf Satellitenempfang. Im Gegensatz zu gängigen Einkabelsystemen mit eingeschränkter Programmauswahl steht bei Unicable das volle Programmspektrum zur Verfügung (egal ob SD-, HDTV- oder 3D-TV). Maximal zwei Satelliten können auf diese Art über Unicable eingespeist werden.

Es wird kein komplettes Frequenzband übertragen, sondern jedem Receiver steht eine bestimmte Frequenz, das User band, abgekürzt UB, im Sat-Frequenzbereich (950–2150 MHz) zur Verfügung. Über spezielle DiSEqC-Signale teilt ein Receiver der Verteileinheit (LNB oder Multischalter) Ebene und Transponder des gewünschten Programmes mit. Der Transponder wird dann auf das UserBand des Receivers aufmoduliert. Zum Ansteuern eines Unicable-LNBs sind spezielle DiSEqC-Schaltsignale nötig, weshalb nur DVB-S-Receiver, die diesen Standard unterstützen, in einem solchen System funktionieren. Grundlage für diese Technik ist eine im Jahre 2004 erlassene europäische Norm (EN50494). Prinzipiell können also alle Receiver, die diese Norm erfüllen, in einem Unicable-System betrieben werden. Umgekehrt sind diese SCR-Receiver (Satellite channel router) bzw. CSS-Receiver (Channel Stacking System) an allen anderen Sat-Anlagen betreibbar.


Weitere Informationen bei unserem Lieferant:  www.preisner.de

> Plannungsunterlagen Preisner

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü